Nikolaus-Wanderung

Der heimatkundliche Arbeitskreis lädt ein

RENTRISCH Am Samstag, 8. Dezember, um 10 Uhr veranstaltet der Heimatgeschichtliche Arbeitskreis Rentrisch seine Nikolauswanderung unter dem Motto „Rentrisch – Geschichte(n) im Grenzgebiet.

Die Wanderung startet am Spellenstein und führt entlang von Hirtenwies, Höckerlinie, Kabelbrunnen, Stiefeler Schloss über Unteren Weg zurück zum Bunker. Die Wanderung dauert in etwa vier Stunden. Unterwegs erläutern Joachim Nicklaus und sein Team fachkundig die zahlreichen historischen Zeugnisse der wechselhaften Geschichte und der vielen verschiedenen Grenzen, die sich durch das Dorf gezogen haben. Zum Abschluss gibt es eine Führung durch die letzte begehbare und unzerstörte Bunkeranlage von Rentrisch.

Anmeldung bis zum 1. Dezember unter Tel. (0160) 90924643, E-Mail Joachim-Nicklaus@t-online.de. Treffpunkt ist am Kulturhaus Rentrisch in der Unteren Kaiserstraße 88. Vor Ort wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 3 Euro pro Teilnehmer erhoben. Unterwegs wird ein kleiner Imbiss gereicht. Die Streckenlänge beträgt vier Kilometer und führt teilweise über unbefestigte Waldwege. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de