Nicht nur zur Weihnachtszeit

„Kultur erleben“ – Geschenktipp zu Weihnachten vom Kultur- und Verkehrsamt

ZWEIBRÜCKEN Mit dem Geschenktipp „Kultur erleben“ bietet das Kultur- und Verkehrsamt zu Weihnachten Gutscheine für eine oder mehrere Veranstaltungen aus dem Spielzeitangebot der Theater- und Konzertsaison 2019/2020 an. Man kann Wunschveranstaltung aus den Bereichen Musiktheater, Konzerte, Kammermusik oder Kleinkunst/Comedy wählen oder einen Wertgutschein ohne feste Veranstaltungszuordnung.

Das diesjährige Neujahrskonzert am Sonntag, 5. Januar, um 18 Uhr steht im Focus von Flamenco, Fiesta, Kastagnetten. Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz gibt den musikalischen Startschuss für das neue Jahr – mit feurigen Rhythmen und mitreißenden Melodien aus dem Land auf der iberischen Halbinsel.

Mit dem Rock-Musical „Rock me, Hamlet“ hat die Opernwerkstatt am Rhein ein einzigartiges Stück kreiert, das den klassischen Shakespeare-Text mit Rock- und Popsongs der neuesten Zeit (u. a. Adele, Black Eyed Peas und Robbie Williams) – live gespielt auf der Bühne – kombiniert. Zu sehen am Sonntag, 19. Januar, um 18 Uhr.

Eine tänzerische und musikalische Zeitreise durch verschiedene Jahrzehnte und zu berühmten Ohrwürmern von Elvis Presley und den Beatles, den Bee Gees, Madonna und Michael Jackson bis hin zu Usher, Rihanna und Lady Gaga verspricht die Tanzshow „Don’t stop the music“ am Mittwoch, 22. Januar, um 20 Uhr.

Am Mittwoch, 12. Februar, ist die bekannte Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ zu sehen. Eine bunte, turbulente und vor allem unterhaltsame Hochzeitsgeschichte. Beginn ist um 20 Uhr.

Für die kleinen Gäste präsentiert das Theater Liberi am Freitag, 14. Februar, um 15 Uhr das Kinder- und Familienmusical „Pinocchio“. Eine spannende Reise voller fantastischer Momente mit der kleinen Holzpuppe.

Lazarus– das Musical von David Bowie und Enda Walsh erzählt entlang von vielen David Bowie Songs die zutiefst berührende Geschichte des Thomas Newton, der an seiner Unsterblichkeit leidet und sich nach einem Leben sehnt, das ganz anders ist als das auf der Erde. Zu erleben am Mittwoch, 4. März, um 20 Uhr.

Ein musikalischer Nachmittag mit Kaffeehaus-Musik und Gesang – in angenehmer Atmosphäre mit Kaffee und Kuchen findet am Sonntag, 15. März, um 15 Uhr statt. Das Salon Orchester Saar-Blies nimmt die Besucher mit auf eine musikalische Reise. Das Herrmann Kahlenbach Ensemble ergänzt das Programm mit Liedern angelehnt an die Comedian Harmonists. Auch Tonfilmschlager der 20er und 40er Jahre zählen zum Repertoire.

Aber auch im Comedy/Kabarett-Bereich stehen noch zahlreiche Produktionen für die Lachmuskeln bereit. Weitere Produktionen, Konzerte und Kammer-Konzerte ergänzen das Spielzeitprogramm. Bis Ende April 2020 finden die Veranstaltungen im Rahmen der Zweibrücker Theater- und Konzertspielzeit statt. Es lohnt sich auf jeden Fall, einmal das ausführliche Programm durchzusehen.

Alle Veranstaltungen finden in der Festhalle Zweibrücken statt.

Weitere Informationen, Karten und Gutscheine sowie das gesamte Spielzeitprogramm der Stadt Zweibrücken für die Saison 2019/2020 erhalten Interessierte beim Kultur- und Verkehrsamt, Maxstraße 1, Tel. (06332) 871-451 und -471, E-Mail: tourist@zweibruecken.de.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de