Nicht angepasste Geschwindigkeit

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fahrzeugführer in Schwalbach

SCHWALBACH Am Freitag, 1. Mai, kam es um 23.50 Uhr auf der Landstraße 140 zwischen Elm und der Anschlussstelle Schwalbach/Schwarzenholz zur BAB 8 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 22-Jähriger aus Schwalbach befuhr mit seinem Kleinwagen die L 140 aus Richtung Elm kommend in Richtung Schwarzenholz. Aufgrund des Streckenverlaufs der Landstraße sowie den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Fahrzeugführer mit seinem PKW im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte seitlich mit einem Baum am Fahrbahnrand. Durch die Kollision wurde der Fahrzeugführer aus dem Fahrzeug heraus mehrere Meter weit in ein angrenzendes Wiesengelände geschleudert.

Ersthelfer versorgten den schwerverletzten Fahrzeugführer bis zum Eintreffen eines Rettungswagens und eines Notarztes an der Unfallstelle. Nach medizinischer Erstversorgung wurde der Fahrer, welcher sich alleine im Fahrzeug befand, schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Nach ärztlichen Angaben bestehe derzeit keine Lebensgefahr. Der Pkw des Fahrers wurde durch den Aufprall gänzlich zerstört und musste abgeschleppt werden. Die Unfallstrecke wurde für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme voll gesperrt.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de