Neujahrskonzert in der ev. Kirche

Das Blasorchester der ev. Kirchengemeinde spielt tradionelle und moderne Blasmusik

ELVERSBERG Nach dem großen Erfolg in diesem Jahr findet auch in 2020 ein Neujahrskonzert statt. Am Sonntag, 12. Januar spielt um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Elversberg, Luisenstraße, das Blasorchester der evangelischen Kirchengemeinde unter der Leitung ihres Dirigenten Harald Theisen.

Die Zuschauer erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus traditioneller und moderner Blasmusik.

Das Repertoire, das die 25-köpfige Kapelle an diesem Abend präsentieren wird, setzt sich aus bekannten musikalischen Highlights aus Musical, aus traditionellen Konzertmärschen und aus zündenden Wiener „Jahresanfangsmelodien“ der Familie Strauß zusammen. Bis zum guten Schluss der Radetzky-Marsch erklingt, wird das Blasorchester der evangelischen Kirchengemeinde ein regelrechtes Feuerwerk bekannter und beliebter Melodien abbrennen, darunter auch der Ungarische Tanz Nr. 5 von Johannes Brahms und ein Medley aus Melodien bekannter 007 James Bond Filme.

Das klassische Genre wird durch ein Potpourri aus der Oper Prinz Igor von Alexander Borodin und dem Walzer aus dem Ballett Dornröschen von Tschaikowsky abgedeckt. Wie immer bei den Auftritten des Blasorchesters Elversberg ist ein bunt gemischter Strauß zündender Melodien die Garantie für gute Unterhaltung.

Karten sind ab sofort zum Preis von 10 Euro, ermäßigt 5 Euro erhältlich im Glückauf-Hallen-Restaurant „Athena“, bei Schreibwaren Romann und Neininger’s Regenbogen sowie beim BürgerServiceBüro im Rathaus. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de