Neujahrsempfang der SPD OV Schiffweiler

SCHIFFWEILER „Mit besten Wünschen für das neue Jahr“ begann Dominik Dietz seine Rede. Die SPD OV Schiffweiler lud zum Neujahrsempfang ein. Zahlreich wurde der Einladung gefolgt.

Dietz informierte mit einem unterhaltsamen Jahresrückblick über das Jahr 2019, was auf Leinwand mit schönen Fotos untermalt wurde, auch gab er einen Ausblick auf das Jahr 2020. Weitere Grußworte richteten Bürgermeister Markus Fuchs und Christina Baltes an die Gäste. Beide Prinzenpaare – Michelle I. mit Prinz Marco I. von den „Elleretzen“ und Prinzessin Anna-Lena I. mit Prinz Fabian I. von „So war noch nix 1847 Ottweiler“ – überraschten mit lustigen Faschingsreimen.

Eine Sache lag dem Vorsitzenden besonders am Herzen, so konnte ein Scheck in Höhe von 250 Euro an Petra Nix und Ingrid Rixecker vom „Café Segen“ überreicht werden. Das „Café Segen“ wird in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiern. Dieses Konzept unterm Dachverband des Landkreises Neunkirchen bietet zweimal wöchentlich eine ehrenamtliche Zusammenkunft für Demenzkranke.

Unter Leitung von Petra Nix, Fachkraft für Gerontopsychiatrie werden Patienten personenbezogen von recht aktiv in der Gruppe bis zur individuellen Hilfestellung betreut. Doch es wird weitaus mehr geboten: Angehörigengruppen, themenbetreffende Beratung, Zusammenarbeit mit Pflegeheimen. Selbst in Notfällen steht Petra Nix mit ihrem Team zur Verfügung. Näheres erfährt man über die Homepage der „Evangelischen Kirchengemeinde Landsweiler-Schiffweiler“. red./eck/Foto: SPD

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de