Neues von filmreif!

Festivalpatenschaften und Rückblick

ST. INGBERT Ende Mai steht „filmreif! – das Bundesfestival junger Film“ vor der Tür.

Neu in diesem Jahr: Festivalpatenschaften, um junge Filmschaffende und Nachwuchstalente zu fördern, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Kleiner Anreiz: Für eine Patenschaft ab 150 Euro gibt es Freikarten für alle Veranstaltungen sowie Platzreservierungen für die Eröffnung und Preisverleihung. Weitere Informationen unter www.junger-film.de/festivalpaten, E-Mail p.beres@junger-film.de.

Mit dabei ist wieder die Kinowerkstatt als atmosphärischer Spielort für die Wettbewerbsfilme. Ebenso das Open-Air-Programm auf dem Marktplatz, das schon im letzten Jahr zahlreiche Besucher und Filmenthusiasten nach St. Ingbert zog.

Wer es bis zum Festival nicht mehr abwarten kann, für den gibt es am 27. April um 20 Uhr schon einmal einen Vorgeschmack in der sparte4 in Saarbrücken. Bei dem Best Of werden die lustigsten, dramatischsten und gruseligsten Filme des letzten Jahres und ein kurzer Ausblick auf das diesjährigen Festival geboten. Der Eintritt ist frei. Reservierungen unter E-Mail ticketing@junger-film.de. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de