Neues Domizil bezogen

Jugendclub Altheim hat Vorstand gewählt

ALTHEIM Ihr neues Domizil, die ehemalige Fahrzeughalle, hat der Jugendclub Altheim funktional eingerichtet. Im Zentrum steht die sieben Meter lange Theke. Hier treffen sich die mittlerweile 25 Mitglieder aus Altheim, Böckweiler, Brenschelbach, Peppenkum und Riesweiler im Alter zwischen 15 und 24 Jahren regelmäßig, beratschlagen über gemeinsame Aktivitäten, planen Aktionen und über Inhalte ihrer Arbeit.

„Chef“ ist der 21-jährige Max Lauer, der kürzlich in seinem Amt bestätigt wurde. Im Januar 2017 gründete sich der Jugendclub neu. Mit Hilfe der Jugendbildungsreferentin des Verbandes saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung (juz-united) gaben sich die Jugendlichen eine Struktur und gingen fortan ans Werk ihre Heimstatt, die sie von der Stadt Blieskastel zur Verfügung gestellt bekamen, herzurichten. Dazu wurde insbesondere ein neuer Anstrich vorgenommen, Netze und Dekolichter angebracht und eine neue Beschallungsanlage installiert.

Neben den Mitgliederversammlungen, die alle zwei Monate stattfinden, wurden auch schon einige kleinere Festivitäten gefeiert, wozu Geburtstage, Treffen an Heiligabend und Silvester, aber auch Spiel- und Filmabende sowie ausgerichtete FIFA-Turniere gehörten. Desweiteren werden spontan mit Hilfe der WhatsApp-Gruppe Treffen vereinbart und durchgeführt.

Für größere Events fehlt noch eine wichtige Voraussetzung: der zweite Rettungsweg. Das bisherige Rolltor, das das Ausfahren des ehemaligen Feuerwehr-Einsatzfahrzeugs möglich machte, soll verschwinden. An seine Stelle soll eine Wand mit einer Tür kommen. Um die Baumaßnahmen mit zu finanzieren, soll in wenigen Monaten ein Sommerfest gefeiert werden und am 31. Oktober Halloween folgen.

Blieskastels Jugendpfleger Christoph Jacoby freut sich, dass neben den Gruppen in Aßweiler, Ballweiler, Biesingen, Breitfurt, Mimbach, Niederwürzbach, Wecklingen und dem P-Werk in Blieskastel auch in Altheim ein aktiver Jugendstandort dazu gekommen ist. Die Stadt unterstütze die Jugendlichen in ihrer Arbeit mit der Zurverfügungstellung von Räumlichkeiten und finanziellen Unterstützungen.ott

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de