Neues aus der Medienwelt

Seminarprogramm bietet 110 Veranstaltungsangebote

SAARBRÜCKEN Wie sicher sind selbst fahrende Autos oder sprechende Kühlschränke? Wie zaubert man mit Film und welche Vor- und Nachteile bieten Musikstreaming-Dienste wie Spotify oder Deezer?

Mit 110 Vorträgen, Informationsveranstaltungen, Workshops und Ferienkursen bietet das MedienKompetenzZentrum der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) von Januar bis August ein vielfältiges Fortbildungsprogramm rund um das Thema Medienkompetenz an. Zu den bewährten Seminaren kommen zahlreiche neue Angebote, zum Beispiel:

• Digitale Assistenten in Verbindung mit Smart Home: bequem oder leichtsinnig?

• DSGVO: Infos rund um Foto- und Filmaufnahmen

• Musikstreaming: Spotify, Deezer, Amazon Music & Co.

• So geht Twitter! oder Wie funktionieren Instagram und Snapchat?

• Online-Elternabend zum Thema Medien im Familienalltag

• Gaming-Plattform Twitch: Herausforderung Livestreaming (für pädagogische Fachkräfte)

• Ohren auf: Gestalte Dein eigenes Hörspiel! (Ferienkurs für Kinder)

Im LMS-Betaraum sind Interessierte eingeladen, sich mit dem digitalen Wandel ganz praktisch auseinanderzusetzen und technische Neuerungen kennenzulernen. Der LMS-Betaraum ist mittwochs von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Neu: Einmal im Monat stehen die Öffnungszeiten unter einem Themenschwerpunkt. Mehr Infos zum Betaraum: www.LMSaar.de/lms-betaraum.

Begleitend zu den Seminarangeboten für Eltern und Kinder unterstützt die neue Medienkompetenzkampagne „Die goldenen Medienregeln“ beim besseren Umgang mit Medien. Vier Postervarianten illustrieren die wichtigsten Regeln zu Mediennutzung allgemein, Fernsehen und Smartphone. Darüber hinaus gibt es zu den Postern passende Postkarten und Sticker. Die Materialien sind kostenfrei abrufbar unter www.tinyurl.com/goldenemedienregeln.

Das MKZ-Programm kann kostenlos bei der Landesmedienanstalt Saarland unter Tel. (0681) 38988-12 oder per E-Mail an mkz@LMSaar.de angefordert werden. Natürlich können die Seminare auch online unter www.mkz.LMSaar.de abgerufen werden. Eine Online-Anmeldung ist dort ebenfalls möglich.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de