Neuer Vorstand bei der DLRG

Ingo Barth übernimmt den Vorsitz von Peter Dörr

ST. WENDEL Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Bezirk St. Wendel hat auf ihrem Bezirkstag in Bliesen einen neuen Vorstand gewählt.

Geladen waren Delegierte aus den sieben Ortsgruppen, Freisen-Oberkirchen, Nohfelden, Nonnweiler, Primstal, Schaumberger Land, St. Wendel und Urexweiler.

Der Ortsvorsteher und Erster Beigeordneter der Stadt St. Wendel, Kurt Wiese, der als Gast geladen war, wurde zum Tagungspräsident bestimmt und leitete die Wahl, bei der Ingo Barth aus Freisen zum neuen Bezirksleiter gewählt wurde. Er übernimmt das Amt von Peter Dörr, der nicht mehr kandidiert hat.

Weitere Mitglieder des Bezirksvorstandes sind zwei stellvertretende Bezirksleiter: Manuel Baudis und Christian Marchlewitz, Schatzmeisterin: Sanja Zimmer, Leiter Ausbildung: Andreas Kaster, Leiter Einsatz: Mathias Gummel und die Beisitzer Ines Urhahn, Dr. Karin Kaster, Felix Decker, Frank Henkes, Michael Birtel und Moritz Mathieu.

Als Vertreter der Bezirksjugend wurde Lukas Seibert bereits kürzlich auf dem Bezirksjugendtag gewählt. Sein Stellvertreter ist Maike Münster.

Im Rahmen der Tagung wurden auch Ehrungen ausgesprochen.

Felix Decker, der 2018 innerhalb von fünf Tagen zweimal Menschen aus Lebensgefahr gerettet hatte, erhielt hierfür eine Belobigung in Silber.

Des Weiteren wurden bisherige Vorstandsmitglieder für ihre Verdienste innerhalb der DLRG geehrt. Dies waren Peter Dörr (Verdienstabzeichen in Silber), Patric Haupt (Verdienstabzeichen in Gold) und Josef Brachmann (Verdienstabzeichen in Gold mit Brillant).

Auch Oliver Neis, der fast 20 Jahre den Bereich Einsatz im Bezirk geleitet hat und nun aus dem Vorstand ausgeschieden ist, wurde als Anerkennung ein Präsent überreicht.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de