Neuer Trainer für den FCH

Matthias Mink trainiert die Grün-Weißen

HOMBURG Nach dem kurzfristigen Abgang von Jürgen Luginger hat der FC 08 Homburg einen Nachfolger für den vakanten Posten des Chef-Trainers gefunden. Matthias Mink hat die Grün-Weißen übernommen.

Der 52-jährige Fußballlehrer Matthias Mink hat einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben. Der gebürtige Villinger war als Spieler unter anderem für den SC Fortuna Köln aktiv und bestritt 156 Zweitligapartien und sechs DFB-Pokal-Spiele für die Kölner.

Als Trainer begann er 2007 im NLZ von Alemannia Aachen. Nach den Stationen Fortuna Köln und Bayer Leverkusen II übernahm er Anfang 2014 den KSV Hessen Kassel. Mit den Löwen schaffte er erst den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest und gewann dann 2015 den Hessenpokal.

2016 kam der Wechsel zum TSV Steinbach Haiger, wo er bis März 2019 tätig war. Den TSV führte er in 98 Partien in die Spitzengruppe der Regionalliga Südwest und holte 2018 erneut den Hessenpokal. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de