Neuer Torwart für die SVE

Hoffenheimer Dominik Draband wechselt an die Kaiserlinde

ELVERSBERG Zur neuen Saison wird sich der 22-jährige Torwart Dominik Draband der SV Elversberg anschließen. Der Keeper stand bis zum Ende dieser Spielzeit für den Regionalliga-Konkurrenten TSG Hoffenheim II zwischen den Pfosten und erhält in Elversberg einen Einjahresvertrag bis Sommer 2019.

Der aus Heilbronn stammende Draband hat dabei nahezu seine komplette fußballerische Ausbildung im Leistungszentrum des Bundesligisten genossen. In seiner Jugendzeit wechselte er von seinem Heimatclub TSV Pfaffenhofen zu den Junioren der TSG.

Für die Hoffenheimer B-Junioren und A-Junioren spielte Draband jeweils zwei Spielzeiten lang in der Bundesliga Süd/Südwest. Mit der U19 erreichte er zwei Mal die Endrunde um die deutsche Meisterschaft, in der Saison 2014/2015 stand er dabei in allen drei Spielen auf dem Platz und unterlag mit seinem Team erst im Finale gegen die Junioren des FC Schalke 04.

Im Sommer 2015 rückte der 1,85 Meter große Draband schließlich zur Hoffenheimer U23 auf. Im neuen Team musste er sich zunächst einarbeiten, kam in seiner zweiten Saison bei der U23 auf sechs Regionalliga-Einsätze und in der nun abgelaufenen Spielzeit bereits auf 20 Spiele, auch im Rückspiel gegen die SVE hütete er das Tor.

Neben seinen Einsätzen für die TSG Hoffenheim war Dominik Draband in seiner Jugendzeit auch international aktiv: Für die deutsche U16- und U17-Nationalmannschaft absolvierte der Torhüter insgesamt fünf Spiele gegen Schottland, Zypern, Dänemark, Kroatien und Österreich.

„Wir wollten unsere zweite Torhüterposition weiterhin mit einem Spieler besetzen, der die U23-Regelung erfüllt, trotzdem müssen wir natürlich gleichzeitig die Qualität hochhalten. Mit Dominik Draband ist es uns gelungen, einen talentierten Torhüter zu verpflichten, der beide Voraussetzungen erfüllt“, sagt SVE-Trainer und Sport-Vorstand Roland Seitz.

Dominik Draband ergänzt: „Ich freue mich auf den Schritt aus der U23 zur ersten Mannschaft in Elversberg. Es wird für mich eine neue und große Herausforderung in einem neuen Umfeld. Der Verein hat viel vor, und ich werde alles dafür tun, meinen Teil zum Erfolg des gesamten Teams beizutragen.“red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de