Neue Partner für mehr Nachhaltigkeit

Verband und BUND treten „EnergieEffizienz-Netzwerk“ des Kreises bei

SAARLOUIS Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Gewerbeverband „Der Verband Saarlouis“ haben sich dem „EnergieEffzienz-Netzwerk“ im Landkreis angeschlossen.

Landrat Patrik Lauer, der BUND-Landesvorsitzende, Christoph Hassel, und der Vorsitzende des Verbands Harald Feit, unterzeichneten im Kreisständehaus die Kooperationsverträge.

Lauer freut sich über die Erweiterung: „Von einer größeren Vernetzung und dem damit einhergehenden Erfahrungs- und Kompetenzaustausch profitiert das Klima im ganzen Landkreis. Klima- und Umweltschutz sind nämlich eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung“.

Auch BUND-Chef Hassel ist überzeugt, dass sich seine Organisation dank ihres umfangreichen Erfahrungsschatzes in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz gut in die Arbeit des Netzwerks einbringen kann.

„Wirtschaft, Umwelt- und Naturschutz gehören zusammen. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, im Sinne der Natur zu wirtschaften“, unterstreicht Verbands-Vorsitzender Feit den Entschluss seines Verbandes, sich dem Energieeffizienz-Netzwerk anzuschließen.

Das „EnergieEffizienz-Netzwerk“ ist eine bürgernahe und neutrale Beratungsinstanz des Landkreises. Das seit 2015 bestehende Netzwerk informiert und berät Privatleute und Unternehmen im Landkreis über Möglichkeiten des Energiesparens, erneuerbare Energien und den nachhaltigen und schonenden Umgang mit den Ressourcen.

Mit seinen neuen Partnern wird das „EnergieEffizienz-Netzwerk“ weitere Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz angehen und umsetzen können.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de