Neue Nachbarn eingezogen

Der Polizeiposten Mettlach befindet sich jetzt im Rathaus

METTLACH Der Polizeiposten Mettlach ist aus der Von-Boch-Liebig-Straße in das Mettlacher Rathaus in die Freiherr-vom-Stein-Straße umgezogen. Dieser Schritt war seit langer Zeit vorbereitet und fand auf beiden Seiten bereits bei den ersten Überlegungen große Zustimmung.

Dieser Tage begrüßte Bürgermeister Daniel Kiefer gemeinsam mit dem stellvertretenden Ortsvorsteher von Mettlach, Günter Leinen, die beiden Polizeibeamten des Dienstpostens Mettlach in deren neuen Büroräumen im Rathaus.

An dem Begrüßungstermin nahmen auch der neue Leiter der Polizeiinspektion Merzig, Erster Polizeihauptkommissar Peter Groß und dessen Stellvertreter Polizeihauptkommissar Dietmar Maus teil. Bürgermeister Daniel Kiefer zeigte sich insbesondere über den positiven Effekt einer räumlichen Nähe erfreut. „Dies erleichtert maßgeblich die Zusammenarbeit zwischen Gemeindeverwaltung und Vollzugspolizei“, so Kiefer. Auch Günter Leinen begrüßte den Umzug ins Rathaus: „In direkter Nachbarschaft zur Verwaltung schafft der neue Polizeiposten unmittelbare Bürgernähe; hinzu kommen bessere Parkmöglichkeiten.“ Der Leiter der Polizeiinspektion Merzig, Herr Erster Polizeihauptkommissar Peter Groß, dankte Bürgermeister Kiefer für die „sehr gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Mettlach und die Zurverfügungstellung der Diensträume für den neuen Polizeiposten“. Den Polizeibeamten Christian Breuer und Burkhard Müller wünschten die Beteiligten ein schnelles Eingewöhnen am neuen Arbeitsort. Die Dienststelle ist ab sofort über den linken Seiteneingang des Rathauses erreichbar und entsprechend beschildert. Die Sprechzeiten des Polizeiposten Mettlach, Tel. (06864) 93333, bleiben unverändert: Montags von 8.30 bis12 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 12 Uhr und donnerstags von 13.30 bis 17.30 Uhr.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de