Neue E-Bike Ladestation

Im Freizeitzentrum Finkenrech kann man seinen Akku kostenfrei aufladen

DIRMINGEN Pünktlich zum Start der Radsaison hat der Landkreis Neunkirchen im Freizeitzentrum Finkenrech in Dirmingen gemeinsam mit der energis GmbH eine neue E-Bike-Ladesäule mit Abstellanlage eingerichtet.

Unter dem auf der Ladesäule stehenden Motto „Der Landkreis lädt ein – Energis lädt auf“ können nun E-Bike-Fahrende kostenlos ihren Akku auftanken.

Das E-Bike kann bequem an den vier neu installierten Abstellbügeln neben der Ladesäule abgestellt werden. „Die Ladesäule verfügt über insgesamt vier Schließfächer, die mit einem selbst ausgewählten Pin-Code verschlossen werden können. So ist eine sichere Lademöglichkeit gegeben und die Gäste können Ihren Aufenthalt in der weitläufigen Gartenanlage mit Hotel-Restaurant genießen“, erklärt Lisa Grandke, zuständig für das Thema Aktivtourismus bei der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN), die Ladesäule.

„Wir wollen mit dem bundesweiten Trend-Thema E-Bike die Radwege im Landkreis weiter aufwerten. Ladesäulen mit sicheren Abstellmöglichkeiten an touristischen Highlights spielen hierbei eine wichtige Rolle. Unser Dank geht an die Energis GmbH, die uns bei der Beschaffung und Inbetriebnahme der Säule unterstützt hat“, so Landrat Sören Meng, selbst begeisterter E-Bike-Fahrer.

„Ziel der energis ist es, das Thema E-Mobility im Saarland voranzutreiben. Hierzu investieren wir in Zusammenarbeit mit unseren kommunalen Partnern massiv in öffentliche Ladesäulen und bieten unseren Kunden attraktive Produkte wie Ladeboxen für die heimische Garage, Autostromtarife und sogar einen E-Roller an. Die Ladesäule für E-Bike-Fahrer im Freizeitzentrum Finkenrech passt also wunderbar in diese Strategie“, so Michael Dewald, Geschäftsführer der energis GmbH.

Bürgermeister Andreas Feld begrüßt die neue E Bike Ladestation als nachhaltige und ökologisch sinnvolle Maßnahme. „Gerade für den sanften Tourismus in dem Kleinod Finkenrech ist dies eine große Bereicherung.“

Die Aktiv-Broschüre, die kostenlos bei der TKN erhältlich ist, bietet eine Übersicht über alle Radwege im Landkreis. Zudem sind alle Aktivangebote auch unter www.region-neunkirchen.de zu finden. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de