Neubau Feuerwehrgerätehaus im Zeitplan

Rohrbach. Am zukünftigen Standort des Feuerwehrgerätehauses laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Darüber konnten sich die Verantwortlichen der Stadtverwaltung und der Feuerwehr bei einer Baubegehung vor Ort überzeugen. Das Untergeschoss des zweigeschossigen Neubaus wurde in den letzten Wochen errichtet. Auf 307 Quadratmetern entstehen ein Sozialtrakt und Funktionsräume. Aktuell wird die Zwischendecke betoniert. Darauf wird das Erdgeschoss errichtet. Im Erdgeschoss sind zukünftig weitere Sozialräume sowie die Fahrzeughalle, die drei Feuerwehrfahrzeuge beherbergen kann, zu finden. Der verantwortliche Architekt, Andreas Michaeli (Foto, 2.v.l.) erklärt: „Nach dem nassen Wetter in den ersten Monaten des Jahres verlaufen die Arbeiten gemäß Bauzeitenplan. Durch die Pandemie kann es jedoch sein, dass benötigte Baumaterialien nicht fristgerecht geliefert werden.“ Sofern der Zeitplan aufrecht erhalten bleibt, kann der Neubau im Sommer 2022 bezogen werden. Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer (l.): „Die Rohrbacher Feuerwehrleute benötigen dringend einen Ersatz für das marode Gerätehaus in der Oberen Kaiserstraße.“ Ortsvorsteher Roland Weber (r.) ergänzt: „Dieser Standort entspricht dem Wunsch unserer Feuerwehrleute.“ Auch der Beigeordnete für Sicherheit und Ordnung, Markus Hauck (2.v.r.), bekräftigte die zentrale Lage des Gerätehauses in der Dorfmitte. red./jj / Foto: Faragone

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de