Nachwuchsturner überzeugen

Nachwuchsturner Daniel und Maxim überzeugen beim Bundestrainer - als Belohnung zum Kaderlehrgang eingeladen

SCHWALBACH/BOUS Nachwuchsturner Daniel Mousichidis (TV Schwalbach) und Maxim Kovalenko (TV Bous) stellten sich Anfang März beim Kadernominierungstest in Kienbaum den kritischen Blicken des Junioren- Bundestrainer Jens Milbradt.

Im letzten Jahr mussten sie auf die gewohnte Betreuung ihren Trainers Waldemar Eichorn wegen der Olympiavorbereitung verzichten. Somit nutzen sie es damals als Chance ihre Konkurrenten zu beschnuppern, da sie auch einige Übungen in Absprache mit Waldemar Eichorn , um z.B. Verletzungen auszuschließen, ausließen.

In diesem Jahr wurden sie hervorragend auf ihre Aufgaben vorbereitet und konnten ihre enormen Fortschritte präsentieren. In der Altersklasse 12 wurde der Test in einen technischen und athletischen Test unterteilt. Im technischen Test konnten Daniel und Maxim mit dem 5. bzw. 8. Platz überzeugen. Vor allem am Boden, Trampolin und Reck zeigten sie Klasse, Maxim erreichte am Boden fast die Maximalpunktzahl und somit sogar weitaus mehr als der Erstplatzierte. Auch im athletischen Test überzeugte Daniel mit Rang 4 und Maxim belegte in seinem schwächeren Part Rang 17.

Junioren- Bundestrainer erkannte die Stärken der jungen Saarländer und lud sie mit ihrem Trainer kurzerhand zum P-Kaderlehrgang im Mai nach Kienbaum ein.

Die Arbeit des Landestrainers Waldemar Eichorn, der bereits als Turner fast alle nationalen und internationalen Stationen erleben durfte, wusste bisher die Leistungen seiner Schützlinge noch nicht einzuschätzen, da sie dieses Jahr das erste Mal bei den deutschen Jugendmeisterschaften antreten dürfen, in Pflicht und Kür. Bisher durften Daniel und Maxim beim Deutschland Pokal nur Pflichtübungen turnen, ihre Stärken liegen eindeutig im Kürbereich wie man beim Kadernominierungstest sehen konnte. Auch Trainer Waldemar Eichorn ist hochzufrieden mit seinen Schützlingen: „Langsam trägt die Arbeit Früchte, jetzt können wir richtig loslegen.“

 

Unsere Leserreporterin Andrea Steinmetz aus Schwalbach

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de