Mutter mit Messer bedroht

Spezialkräfte bringen 34-Jährigen in die Psychiatrie

WALLERFANGEN Am Samstag, 14. September, gegen 10 Uhr, kam es in der Gemeinde Wallerfangen zu einer Bedrohungslage. Hierbei soll ein 34-jähriger Mann seine Mutter im gemeinsamen Wohnanwesen mit einem Messer bedroht haben.

Die Frau konnte sich nach draußen flüchten und die Polizei verständigen. Der Mann drohte damit, sich in seinem psychischen Ausnahmezustand selbst ein Leid antun zu wollen.

Es kam zu einem größeren Einsatz bei dem auch Spezialkräfte der Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst mit eingebunden waren.

Die Straße musste zeitweise komplett gesperrt werden. Nachdem die Person von Spezialkräften vor Ort in dem Haus festgenommen werden konnte, wurde sie zur weiteren medizinischen Behandlung in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de