Musikalische Zeitreise voller Harmonie

„Morning Has Broken – A Cat Stevens Tribute by Ron Vincent“ in Großrosseln

GROSSROSSELN „Morning Has Broken – A Cat Stevens Tribute by Ron Vincent“ heißt es am Donnerstag, 24. Mai, 20 Uhr, in der Rosseltalhalle in Großrosseln. Die einzigartige Hommage an Cat Stevens, von Ron Vincent und seiner Band ist gleichsam eine Reise in die Vergangenheit.

Sie lädt dazu ein, Cat Stevens‘ unübertreffliche Musikkarriere zu erkunden. Seine volkstümlich geprägten, harmonischen Melodien berühren auch heute noch unsere Herzen. Rons fröhliches Spiel und sein herzlicher Ausdruck bilden die perfekte Kulisse für die musikalische Zeitreise.

Die Zuhörer genießen Vincents sanften Gesang, während er die Lieder und Geschichten zu Ehren eines der größten Künstler unserer Zeit webt.

Die Band, bestehend aus Bass, Schlagzeug, Lead-Gitarre, Klavier und den zwei Background-Sängern, unterstützt Ron mit exzellenter musikalischer Virtuosität und harmonischem Gesang. Nach dieser Show verbleibt das Gefühl, dass man Ronny, durch die Wertschätzung von Cat Stevens’ Musik, wirklich kennengelernt hat.

Ron Vincent, der seit 28 Jahren unterwegs ist, tritt als Sänger und Gitarrist in vielen Teilen Australiens, Nordamerika und neuerdings auch in Europa auf. Er erlebte die 70er Jahre mit der gefühlvollen Musik von Künstlern wie Neil Diamond, Jimi Hendrix, John Lennon und natürlich Cat Stevens, die schließlich von zentraler Bedeutung für Rons Karriere sein sollten. Als Autodidakt nahm Ron im Alter von 14 Jahren seine erste Gitarre in die Hand, nachdem er Lennons Lied „Imagine“ im Radio gehört hatte und entschied, dass er sie einfach nur spielen musste. Das war der Beginn seiner Liebe zur Musik. Karten sind erhältlich in allen WOCHENSPIEGEL und DIE WOCH Verlagsbüros saarlandweit, sowie online (www.wochenspiegelonline.de/tickets). red./am

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2018
Alle Rechte vorbehalten.