Musik am Nachmittag

Trio begeistert – Konzerte auch in Zweibrücken

GERSHEIM Das Café Henry in der DRK-Seniorenresidenz in Gersheim war voll besetzt. Innerhalb der Konzertreihe „Musik am Nachmittag“ unterhielten Barbara Buhr, Jürgen Rabung und Barbara Buhr das Publikum.

Seit Jahren ist der diplomierte Bliesdalheimer Musiklehrer Jürgen Rabung für die Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation mit seinen von verschiedenen Künstlern unterstützten Konzerten unterwegs. Gersheim gehört schon seit sechs Jahren zu den Gastspielorten, nachdem das Trio 2011 erste Konzerte gegeben hatte. „Wir versuchen mit dem Repertoire möglichst viele Geschmäcker abzudecken. So stammen die Kompositionen sowohl aus dem klassischen als auch geistlichen Genre, wobei auch moderne Lieder dabei sind,“ erläuterte die gebürtige Walsheimer Sopranistin Barbara Buhr, die in Althornbach ihre zweite Heimat gefunden hat.

Gemeinsam mit Rabung stellt sie das Programm zusammen, bei dem in Gersheim der Bliesransbacher Klarinettist Dietrich Fritsche das Trio komplettierte. Traditionell endet jedes Konzert mit einem gemeinsam mit dem Publikum gesungenen Lied, das in diesem Jahr „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ hieß.

Weitere Konzerte

Mit mehreren Konzerten wird die Konzertreihe „Musik am Nachmittag“ fortgesetzt. Neben einigen Gastspielen in Saarbrücken wird am Dienstag, 30. April, um 14.45 Uhr in der Pro Seniore Residenz Am Steinhübel in Homburg und um 16 Uhr im Seniorenheim St. Josef in Blieskastel das Programm zu hören sein.

Am Dienstag, 7. Mai, gastiert ein Trio, das abwechselnd auch mit Antonia Uerschels (Klarinette) oder Almut Panfilenko (Sopran) besetzt ist, um 15 Uhr im Zweibrücker Seniorenhaus Am Rosengarten und um 16.15 Uhr im dortigen Johan Hinrich Haus. Mit zwei Konzerten in Thaleischweiler-Fröschen und Rodalben klingt die Frühjahrs-Tournee aus.red.ott

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de