Museumstag im „Bunker 20“

Pachtener Westwallmuseum am Sonntag offen

PACHTEN Am Sonntag, 19. Mai, ist europaweit der Internationale Museumstag. Wie in den vergangenen Jahren hat auch das Westwallmuseum „Bunker 20“ wieder geöffnet (14 Uhr bis 18 Uhr).

Als offizieller Teilnehmer der Veranstaltung erwartet der Verein wieder zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland.

Die Besucher können dabei erfahren, was es heißt sechs Meter unter der Erde unter Bomben- und Granathagel auszuharren.

Wo andere Museen Bilder zeigten, wird hier authentisch gezeigt, wie es damals war – die Lebensbedrohung allgegenwärtig, die Trennung von (vermeintlich sicherer) Heimat und der Front aufgehoben.

Während zwölf Soldaten noch vergleichsweise „großzügig“ mit dem Platz umgehen konnten, sah die Situation für 47 Zivilisten, die hier Schutz suchten, ganz anders aus.

Um seine Ausstellung zu komplettieren, sucht der Verein einen Bunkerofen und weiteres Material.

Kontakt: Johannes Dräger, Tel. (0177) 2972845; www.bunker20.de. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de