Motorradunfall mit zwei Schwerverletzten

FISCHBACH-CAMPHAUSEN Am Dienstagabend, 29. September, gegen 18 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten in der Talstraße in Quierschied (L 127).

Ein 17-Jähriger befuhr mit seinem Motorrad (125 ccm) die Talstraße von der Rußhütter Straße kommend in Fahrtrichtung Weiherstraße. Hierbei befand sich auf dem Motorrad ein 18-jähriger Beifahrer. In Höhe des Wohnanwesens Nr. 24 verlor der Kradfahrer aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Motorrad. In der Folge geriet er ins Schwanken und kam zu Fall.

Durch das Sturzgeschehen wurden der Fahrer und der Beifahrer schwer verletzt. Sie kamen jeweils mit Frakturen an Armen bzw. Beinen in umliegende Krankenhäuser.

Nach derzeitigen Erkenntnissen handelte es sich um einen sog. Alleinunfall, die sonst typischen Unfallursachen wie bspw. überhöhte Geschwindigkeit etc. kommen nicht in Betracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Talstraße voll gesperrt. Die Ermittlungen dauern an. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de