Moderierter Kinoabend

Ophüls-Siegerfilm am 28. August in Bous

BOUS Das Thalia Kino in Bous zeigt „Das melancholische Mädchen“ am Mittwoch, 28. August, 20 Uhr, in einer Kooperationsveranstaltung mit den Landesarbeitsgemeinschaften der Katholischen und der Evangelischen Erwachsenenbildung im Saarland. Dieser Film wurde beim diesjährigen Filmfestival Max Ophüls Preis als bester Film ausgezeichnet und hat außerdem den

Preis der Ökumenischen Jury erhalten. Moderatoren im anschließenden Filmgespräch sind Gerhard Alt, pädagogischer Mitarbeiter der KEB im Kreis Saarlouis, sowie Wolf-Dieter Scheid, pädagogischer Mitarbeiter der Evangelischen Erwachsenenbildung und Mitglied der Ökumenischen Jury beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2019.

Die Aufführung mit anschließendem Filmgespräch ist am Mittwoch, 28. August, 20 Uhr, im Thalia Kino Bous.

Regisseurin Susanne Heinrich wird zwar nicht persönlich anwesend sein, aber voraussichtlich eine Videobotschaft schicken.

Eine Reservierung wird empfohlen unter Tel. (06834) 2246 oder per E-mail an info@kino-bous.de. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de