Mitmach-Gestaltungsaktion

Neuer Anstrich für die Autobahnunterführung

ZWEIBRÜCKEN Die Fußgängerunterführung, welche die Schwalben- und Masurenstraße verbindet, wurde in den letzten Jahren in vielen Gesprächen mit den Anwohnenden erwähnt – zumeist nicht positiv. Ein Kritikpunkt war, dass die Unterführung nachts als zu dunkel und bei Tageslicht betrachtet, als schmutzig empfunden wurde. Das soll sich nun ändern.

Vor einiger Zeit wurde bereits die Beleuchtung verbessert. Damit diese auch ihr volles Potenzial entfalten kann, läuft zurzeit unter Leitung von Lehrerin Sarina Wolf eine Mitmach-Gestaltungsaktion. Die bestehenden Graffitis, die neben dem Erschaffenden selbst wohl keine allzu große Fangemeinde haben, wurden bereits durch den UBZ fachmännisch in einheitlicher Farbe übermalt. In den nächsten Wochen werden verschiedene Projektgruppen zusammen mit Sarina Wolf die künstlerische Gestaltung übernehmen und der Autobahnunterführung Leben einhauchen.

So startete die Projektgruppe aus der Spiel- und Lernstube Schwalbenstraße mit floralen und naturnahen Objekten. Um die nasse Farbe, aber auch um Passanten vor Farbklecksen zu schützen, wird die Unterführung in der Arbeitsphase gesperrt. Die Unterführung soll jedoch schnellstmöglich wieder geöffnet werden.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de