„Miteinander-Telefon“

Neues Angebot der Homburger Stadtverwaltung

HOMBURG Zurzeit herrscht eine ungewohnte Situation, die keiner selbst gewählt hat, an deren neue Regeln wir uns aber unbedingt alle halten müssen: Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen zum Schutz für uns selbst und zum Schutz unserer Mitmenschen. Damit keiner in dieser Phase alleine bleiben muss, bietet das Amt für Jugend, Senioren und Soziales der Stadt Homburg in diesen Tagen montags bis donnerstags zwischen 9 und 15 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr das „Miteinander-Telefon“ an. „Wir möchten den Menschen zuhören, mit ihnen im Gespräch bleiben und sie bei der Klärung von Alltagsfragen soweit es geht unterstützen“, erklärt Amtsleiterin Ingrid Braun die Idee.

Die Kontaktdaten des „Miteinander-Telefons“:Claudia Ohliger, Tel. (06841) 101-114; E-Mail claudia.ohliger@homburg.de

Ingrid Braun, Tel. (06841) 101-116; E-Mail ingrid.braun@homburg.de

red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de