Mit viel Spaß am Ball

Jugendfußball-Camp der SG Parr Medelsheim

MEDELSHEIM Drei abwechslungsreiche Tage verlebten insgesamt 36 Sechs- bis 13-Jährige auf dem Sportgelände der SG Parr Medelsheim. „Lust auf Spaß und lernen gleichzeitig“, bezeichnete Tobias Eisel, Leiter der Fußball Individual Training (FIT) aus Homburg, die Zielsetzung des von der SG Parr Medelsheim ausgerichteten Camps.

So stand morgens beispielsweise die Entwicklung von Ballkontakten zum Dribbling und danach zu den Tricks mit Torschuss auf dem „Stundenplan“. Abschluss und Höhepunkt war ein großes Turnier. Aber auch Koordinationseinheiten und die beliebte Fußball-Olympiade mit verschiedenen Stationen, waren Inhalte der Medelsheimer Fußballtage. Untergliedert in drei Altersklassen war für jeden Neues dabei, hoben sich Inhalt und Form vom üblichen Vereinstraining ab. Neben dem 28-jährigen Homburger Eisel, der auch das U16-Verbandsligateam des 1. FC Saarbrücken trainiert, und seine Fußballschule seit Jahresbeginn betreibt, waren der einheimische Tim Krämer (21 Jahre aus Riesweiler), der beim FC Homburg die U12 und U13 unter seinen Fittichen hat, sowie der sich in der Trainerausbildung befindliche frühere Profi beim luxemburgischen FC Etzella Ettelbrück Jan Umlauf (24) für die Umsetzung der Campziele beteiligt. Umlauf steht momentan in Diensten des Oberligisten Hertha Wiesbach. Dazu gesellte sich noch Eisels Schützling Tim Wachall, der mit einer Trainerausbildung liebäugelt und bei FIT hospitierte.

„Alles wurde gut angenommen und es war viel Spaß dabei“, lautete das Fazit am Ende. Nachdem Krämer den Kontakt zu seinem Heimatverein hergestellt hatte, organisierten Nina Weber und Patrick Wyss, beide vom Jugendteam der Spielgemeinschaft, stellten auch die sechsköpfige Helfergruppe zusammen. Darunter befanden sich auch die Jugendtrainer Holger Frenzel, Stefan Neumüller, Matthias Weber sowie Jugendleiter Marco Krämer. Sie alle kümmerten sich auch um die Verpflegung der begeisterten und eifrigen Campteilnehmer.

„Alle Jungen und Mädchen gehören zu den beiden Jugendspielgemeinschaften mit den Vereinen SG Parr Medelsheim, SV Altheim-Böckweiler, SF Walsheim sowie SV Gersheim, SF Reinheim, SG Herbitzheim-Bliesdalheim, TuS Rubenheim und SV Niedergailbach“, wusste Nina Weber zu berichten. Nachdem vor Jahren schon einmal ein Camp in Brenschelbach ausgerichtet worden war, wollten die Vereins-Verantwortlichen den Nachwuchskickern ein solches Erlebnis nochmals anbieten.

Durch den Erfolg bestärkt, konnte sie sich, wie auch Tobias Eisel vorstellen, dass in den Sommerferien ein weiteres Camp stattfinden werde. Auch ist geplant, so Weber, dass gemeinsam mit Jugendfußballern in den Osterferien 2020 wieder einmal eine Mehr-Tages-Fahrt nach Spanien mit Teilnahme an Turnieren ablaufen könnte. Der frühere Jugendleiter Manfred Freiler hatte dieses Angebot mehrmals gemeinsam mit seinen Helfern erfolgreich absolviert.red./ott

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de