Mit einer Topbesetzung

VTZ Saarpfalz richtet an zwei Tagen den 4. Sparkassen-Girls-Cup aus

ZWEIBRÜCKEN In diesem Jahr richtet die VTZ Saarpfalz am Samstag, 24. und Sonntag, 25. August, zum vierten Mal in Folge den Sparkassen-Girls-Cup für leistungsorientierte Mädchenteams der C- und B-Jugend aus. Beide Turniere finden in der Westpfalzhalle statt und beginnen jeweils morgens um 9.30 Uhr (voraussichtliches Ende ca. 18 Uhr).

Wie in der Vergangenheit wird an beiden Turniertagen von der VTZ Saarpfalz für das leibliche Wohl der Teams und Fans gesorgt sein. Alle sportinteressierten Zweibrücker sind herzlich eingeladen, die jungen Sportlerinnen und den Mädchenhandball durch ihr Kommen zu unterstützen!

In beiden Altersklassen ist es der Mädchenabteilung gelungen, herausragende Teams aus verschiedensten Landesverbänden nach Zweibrücken zu lotsen. Wegen des guten Namens, den sich dieses Turnier in der jüngeren Vergangenheit erworben hat, gab es in diesem Jahr einen Andrang an Meldungen, der alle Erwartungen der Veranstalter übertraf. Deshalb entschloss sich die VTZ, das Teilnehmerfeld jeweils von acht auf zehn Teams aufzustocken. Und dennoch konnten in beiden Altersklassen nicht alle Interessenten berücksichtigt werden.

C-Jugend

Den Anfang machen Samstagsmorgens die C-Jugendlichen der Jahrgänge 2005 und jünger. Neben dem RPS-Oberliga-Team des Veranstalters unter dem neuen Trainer Andreas Moßmann haben folgende Vereine ihr Kommen angekündigt: Aus der Pfalz haben die TSG Friesenheim, die HSG Kaiserslautern und RPS-Ligist TS Rodalben gemeldet. Aus dem Saarland starten der TV Merchweiler, der TUS Brotdorf und die für die RPS-Liga qualifizierte DJK Marpingen-Alsweiler. Aus dem Rheinland startet die HSG Wittlich und aus Hessen ist das Team des Frauenbundesligisten SG Bensheim-Auerbach am Start. Die weiteste Anreise hat der TV Aldekerk vom Niederrhein, der sich in den letzten Jahren zunehmend einen guten Namen im deutschen Mädchen- und Frauenhandball erworben hat. Mit diesem Feld sind spannende und niveauvolle Begegnungen um den vom namensgebenden Sponsor, der Sparkasse Südwestpfalz, gestifteten Pokal zu erwarten.

B-Jugend

Am Sonntagmorgen startet dann das Turnier der B-Jugendlichen der Jahrgänge 2003 und jünger. Hier haben ebenfalls Vereine mit bester Jugendarbeit im weiblichen Handball gemeldet. Neben der erstmals für die B-Jugend-RPS-Oberliga qualifizierten VTZ Saarpfalz unter Trainer David Hoffmann starten folgende Vereine: Aus der Pfalz Nachbar TS Rodalben und RPS-Ligist und letztjähriger Meister der RPS-C-Jugend die JSG Mundenheim7Rhein-gönheim, aus Rheinhessen starten die alten Bekannten der DJK Budenheim und des TV Nieder-Olm. Außerdem kommen aus dem Rheinland die JSG Unterer Westerwald, aus Hessen der Traditionsverein TSV Birkenau und der TUS Nordenstadt. Mit der SG Kappelwindeck/Steinbach aus Baden-Württemberg und dem TV Aldekerk vom Niederrhein haben zudem Vereine gemeldet, die in der jüngeren Vergangenheit in den älteren Jugendjahrgängen um die deutsche Meisterschaft spielten.

Für alle teilnehmenden Teams, die in ihren jeweiligen Ligen sehr ambitioniert sind, ist dieses Turnier inzwischen zu einem Schwerpunkt und einem guten Gradmesser des Standes der eigenen Saisonvorbereitung geworden.

Das Veranstalterteam der VTZ Saarpfalz wünscht allen Mädels erfolgreiche und verletzungsfreie Spiele und den Zuschauern viel Spaß beim Unterstützen der jungen Sportlerinnen.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de