Mit den Eseln auf dem „Villa Borg-Trail“

Erlebnis-Wanderung am Samstag, 22. September, rund um die Römische Villa Borg

BORG Am Samstag, 22. September, startet der Esel-Treck um 14 Uhr am Eingang der Römischen Villa Borg mit bis zu drei Eselinnen auf dem „Villa Borg-Trail“. Das langsame Tempo der Esel lässt beruhigend einen Blick auf und in die Natur entlang des Weges zu. Nach etwa eineinhalb Stunden erreicht die Familien-Wanderung wieder die Villa Borg.

Der „Villa Borg-Trail“ bietet als Premium-Spazierweg auf etwa fünf km Länge eine vielseitige Landschaft. Das sanfte Tal der Leuk mit seinen Wiesen und dem weiten Blick über die Hochfläche bietet eine ganz andere Atmosphäre als der dichte Wald rund um die römische Villa Borg. Start und Ziel für das „Traumschleifchen“ ist die Römische Villa Borg mit den prachtvollen Bauten, der eindrucksvollen Außenanlage und der gastlichen Taverne.Der Trail ist für Kinderwagen ungeeignet.

Die unermüdlichen Wanderer können sich einen Eindruck des Archäologieparks Römische Villa Borg verschaffen.

Die liebevollen Eselinnen der Familie Marson sind besonders verschmust und kinderlieb. Sie lassen sich gerne streicheln und lieben es, mit Kindern eine Wanderung zu machen. Die menschlichen Eltern der Eselinnen wissen viel Interessantes und Witziges über die Welt der Esel zu erzählen.

Die Kinder erhalten eine kleine Überraschung und eine Teilnehmerurkunde. Die Teilnahme kostet 15 Euro pro Person, Kinder bis zwölf Jahre 9 Euro. Ansprechpartnerin ist Annemie Marson, E-Mail an momo-langohr@gmx.de oder Tel. (06866) 1510161.

Um eine verbindliche Anmeldung bis zum 20. September in der Archäologiepark Römische Villa Borg, Im Meeswald 1, 66706 Perl-Borg, Tel. (06865) 9117-0, online unter www.villa-borg.de oder E-Mail an info@villa-borg.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de