Mit dem Fahrrad sicher im Straßenverkehr

Bezirksmeisterschaften an der Jugendverkehrsschule in St. Wendel

ST. WENDEL 20 Schüler trugen auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule St. Wendel die diesjährigen Bezirksmeisterschaften aus.

Als Beste schnitten Amelie Neis von der Grundschule Freisen-Oberkirchen und Mila Mudhaffer von der Grundschule Nikolaus-Obertreis in St. Wendel ab. Die Schüler, die aus den betreuten Grundschulen der Kreisstadt St. Wendel, der Gemeinde Freisen, Marpingen und Namborn zur Verkehrsschule kamen, wurden von Wolfgang Gläser, Polizeioberkommissar, als auch von Peter Zeyer, dem Beigeordneter der Stadt St. Wendel stellvertretend für den Bürgermeister Peter Klär, begrüßt.

Außerdem nahmen auch noch der stellvertretende Leiter der Verkehrspolizei, Polizeihauptkommissar Udo Genetsch, der stellvertretende Leiter der Jugendverkehrsschule Neunkirchen/Nahe, Polizeioberkommissar Frank Schwenk, sowie der stellvertretende Leiter der Polizei St. Wendel, Polizeihauptkommissar Ralf Kartes teil.

Auf einer anspruchsvollen Strecke bewiesen die jungen Verkehrsteilnehmer ihr Können sowohl in Einzelfahrten als auch bei einer zehnminütigen Gruppenfahrt. Hierbei blieb die Erstplatzierte Amelie Neis fehlerfrei. Zweite wurde Mila Mudhaffer mit lediglich einem Fehler.

Beide dürfen sich nun am Mittwoch, 26. Juni, bei der Landesmeisterschaft der saarländischen Jungendverkehrsschulen in Völklingen mit den übrigen Landesbesten messen.red./ct

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de