Minigolfanlage ist renoviert

Am Sonntag wird sie für den Spielbetrieb wieder frei gegeben

OTTWEILER Die renovierten Minigolfbahnen des Minigolf Vereins Ottweiler werden am Sonntag, 27. Mai zum Spielbetrieb wieder frei gegeben.

Am 13. September 2017 begann die Renovierung. Zunächst erhielten die Bahnen eine Überdachung. Dazu wurden von Mitgliedern des Vereins neun sechs Meter lange, drei Meter breite und zwei Meter hohe Gewächshäuser aufgebaut. Die Arbeiten erfolgten in zwei Bauabschnitten zunächst mit neun Bahnen in 2017, dann die nächsten neun 2018.

Die Bahnen wurden zuerst tiefgehend gefräst und dann mehrfach beschichtet und gestrichen. Diese fachgerechte Ausführung übernahm die Firma Wekim GmbH aus Mertert in Luxemburg.

Die Renovierung war dringend erforderlich, da die Witterung den Bahnen in den vergangenen Jahren doch sehr zugesetzt hatte.

Der Vorstand des Ersten Bahnengolf und Freizeit Vereins hatte mit einem Schreiben im November 2017 an den Bürgermeister der Stadt Ottweiler, Holger Schäfer um eine Spende für die Sanierung der Minigolfbahnen ihres Vereins in Ottweiler angefragt. Durch die Vermittlung über die Landtagsfraktion durch den jetzigen Ministerpräsidenten Tobias Hans konnte eine Zuwendung von Sozialministerin Monika Bachmann in Höhe von 1000 Euro für die Förderung des Ehrenamts projektgebunden bereitgestellt werden.

Der Verein freut sich, viele Besucher der Anlage in der Karl Marx Straße gegenüber dem Ottweiler Freibad in Ottweiler begrüßen zu können. Die Öffnungszeiten sind Montag und Mittwoch bis Samstag von 16 bis 20 Uhr (Dienstag ist Ruhetag) und Sonn- und Feiertags von 14 bis 20 Uhr. Bei Bedarf können die Endzeiten verlängert werden.

Die Eintrittspreise zum Minigolfspielen liegen bei Erwachsenen bei 3 Euro, Kinder und Jugendliche zahlen 1,50 Euro. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de