MGV nimmt Singstundenbetrieb wieder auf

ST. INGBERT Der MGV Frohsinn hat den Singstundenbetrieb im Nebensaal des Gasthauses MÜ1 (ehemals Bergmannsheim) wieder aufgenommen. Um dies zu ermöglichen, hatte die Vorstandschaft des Vereins ein eigenes Hygienekonzept ausgearbeitet. Die Chorproben finden nach Singstunden geteilt statt, sodass die Personenzahl im Raum a priori auf die zulässige Menge reduziert ist. Ein weiterer Vorteil ist es, dass aufgrund der Gegebenheiten im MÜ1, getrennte Zu- und Ausgänge bestehen. Weitere Maßnahmen, wie desinfizierbare und persönlich zugeordnete Singmappen, welche jedes Chormitglied zu den Singstunden mitbringen bzw. mit nach Hause nehmen muss oder die Verwendung von desinfizierbaren Klappstühlen, anstelle der im MÜ1 vorhandenen Textilstühle, oder auch geöffnete Fenster zum Lüften, während des Probens, sind für die teilnehmenden Sänger zwar ungewohnt, aber unerlässlich. Chorleiter, Sänger und Vorstandschaft haben sich jedoch geeinigt, ab sofort bis zum 1. September Chorferien einzulegen Die Sänger sind sich einig, danach die Gesamtsituation neu zu bewerten. Für das Jahr 2020 bleiben die geplanten Veranstaltungen in jedem Fall abgesagt. red./jj / Foto: privat

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de