Mentale Gesundheit stärken

Initiative der Landeshauptstadt gestartet

Saarbrücken. Oberbürgermeister Uwe Conradt hat eine Initiative zur Stärkung der mentalen Gesundheit gestartet. Die Stärkung der mentalen Gesundheit als Schlüsselaufgabe zur Bewältigung der Krise ist ihr Kernziel. Die Website www.saarbruecken.de/mentalhealth informiert über die Initiative.

Das Angebot gliedert sich in drei Säulen, die sich direkt an die Bevölkerung richten, und eine weitere Säule mit Angeboten für die Beschäftigten der Verwaltung, die seit einem Jahr im Krisenmodus arbeiten.

Die erste Säule setzt auf Informationen zur Selbsthilfe. Bürgerinnen und Bürger erhalten aktuelle Informationen zu verschiedenen Themenfeldern, hierzu zählen unter anderem Angebote der Seelsorge oder Anlaufstellen für Menschen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind.

Des Weiteren bietet die Landeshauptstadt in einer zweiten Säule Interessierten die Weiterleitung auf lokale angeleitete Angebote zur Stärkung der mentalen Gesundheit an: vom Coaching über Kreativworkshops bis hin zur Meditation.

Interessierte können sich auf vielfältige Weise in der jetzigen Lage unterstützen. Ob Einkäufe, mit dem Hund Gassi gehen oder andere Hilfen – mit dem Teilprojekt „Zeit schenken können sie ehrenamtliche Hilfsangebote eintragen oder auch Hilfsgesuche aufgeben. Auch die Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die vielleicht in einer ähnlichen Lage sind, ist Teil des Projektes.

In der dritten Säule ist das noch in der Entwicklung befindliche Restart-Programm für die Landeshauptstadt verankert. In 13 wichtigen Themenfeldern der Stadtpolitik von Sicherheit und Gesundheit über Arbeit, Digitalisierung, Wohnen, Klima und Nachhaltigkeit bis hin zu Bürgerbeteiligung stecken Hunderte von kleinen und größeren Maßnahmen zur Entwicklung der Stadt. Diese sollen anregen, über die Zukunft der Stadt nachzudenken und sich einzubringen.

Abgerundet werden soll das Angebot durch einen Videopodcast mit Menschen aus der Stadtgesellschaft und darüber hinaus, die berichten, was ihnen hilft, um mit der Situation umzugehen. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de