Mehr Krankenbesuche

Universitätsklinikum hat Regelungen gelockert

HOMBURG Das Universitätsklinikum des Saarlandes hat die Besuchsregelungen geändert und erlaubt in den meisten Bereichen wieder einmal pro Tag zwischen 15 und 18 Uhr für maximal eine Stunde einen Besucher pro Patient.

„Durch die aktuell niedrigen Neuinfektionen im Saarland und der Großregion können wir nun unsere einzelnen Kliniken für die wichtigen Krankenbesuche wieder ein Stück öffnen“, erklärt Prof. Dr. Wolfgang Reith, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums des Saarlandes UKS.

Mit dieser Änderung entfallen auch die Einfahrtsbeschränkungen auf den Campus, die Kontrollen der Zufahrtswege werden eingestellt. In den einzelnen Kliniken wird allerdings in den Eingangsbereichen kontrolliert. Der Krankenbesuch ist nur vorab festgelegten Personen möglich, die sich an den Pforten für jeden Besuch anmelden müssen.

Aktuelle Informationen zu den Besuchsregelungen sind unter www.uks.eu zu finden. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de