Medaillen und Urkunden

Gemeinde Gersheim ehrt ihre erfolgreichsten Sportler in etlichen Disziplinen

GERSHEIM In einer Feierstunde ehrte die Gemeinde Gersheim im Kulturhaus ihre erfolgreichsten Sportler in etlichen Disziplinen und Altersklassen. Ehrungen Kulturschaffender waren diesmal nicht vorgesehen, dafür erfreute der Musikverein Gersheim (Björn Weinmann) mit flotten Melodien.

Für die Sportler gab es vom ersten Beigeordneten Michael Clivot glänzende Medaillen, ebenso Urkunden. „Die Sportler haben mit Talent, Disziplin, Ehrgeiz und Fairness zu ihren Erfolgen beigetragen. Diese sind jedoch nur möglich durch die vorzügliche Arbeit der Vereine und den ehrenamtlich tätigen Übungsleitern und Betreuern, denen besonderer Dank gebührt“, sagte Michael Clivot.

Die ersten Medaillen gab es für den Tennisclub Gersheim-Herbitzheim um die Brüder Markus und Mathias Wanner für die Meisterschaft in der B- Klasse und für die C- Juniorinnen der SG Paar Medelsheim als Meister der Landesliga sowie als Hallen- Saarlandmeister (SL-Meister) mit dem Trainergespann Manuela Weber/Peter Motsch. Der Schützenverein Enzian Reinheim war mehrmals erfolgreich als Kreismeister, so Caroline de Corbier, Richard Schwarz, Ruth Rohr, Frank Menzner, Harald Lembert, Jean- Marc Fath, Alfred Geble und Volker Schumann, der in der Luftgewehr stehend Disziplin ebenso noch Landesmeister wurde wie auch Caroline Demangeat, sie erreichte den Landestitel gar bei den Herrn in der Disziplin Luftpistole.

Daneben glänzten drei Enzian-Teams mit Meistertiteln in der Kreis- und Landesliga und im Luftgewehr-Schießen (Ruth Rohr, Tanja Laubscher, Hans- Peter Benoit, Romain Burg, Ferdi Schwarz-Lembert) mit dem Aufstieg in die Regionalliga. SL-Meister im Speed- Skating bei den Herren wurde -für den Eis- und Rollsportclub Homburg startend- Lennart Gros, der auch überregional auf dem Treppchen stand. „Ich freue mich, dass auch meine ehemalige Laufdisziplin, die 200- Meter in der Leichtathletik, durch den TV Bliesdalheim und hier durch Paula Breininger wieder vertreten ist“, zeigte sich Michael Clivot stolz über die reiche Sammlung an Titelträgern des rührigen TV Bliesdalheim.

Den SL-Meistertitel über 4 mal 75 Meter erlief sich die Staffel mit Robin Blumenauer, Torben Grieser, Nils Lippmann und Jonathan Nomine, im Hochsprung und im Blockwettkampf Lauf der Jugend M 13 gab es für Robin Blumenauer ebenso die SL-Meisterschaft wie für Raphael Motsch im Weitsprung der U 18, Badischer Mannschaftsmeister mit der TSG Heidelberg wurde Sidney-Spike Tregellis.

Gleich dreimal eine Auszeichnung als Saarlands-Beste gab es für Annika Grieser bei der weiblichen Jugend W 15. Da war die Freude groß bei Trainer Andreas Schanding und auch Annikas Oma Hiltrud Weber, die seit 1996 bereits überaus engagiert Vorsitzende des TV Bliesdalheim ist. „Dreimal in der Woche bin ich auf dem Sportplatz des TVB, für den ich mit meinem Team alles in Eigenregie regele, auch das finanzielle im Verein. Hier haben wir trotz Zusage auf unseren Antrag hin nur vom Turnerbund, leider aber nicht vom Landesportverband einen benötigten Zuschuss bekommen“, bedauerte im Gespräch mit unserer Zeitung die 71- Jährige.

Auch Ehrungen für solche Personen wie Weber, die sich im Hintergrund einsetzen, so der zukünftige Bürgermeister Michael Clivot, sollen in Zukunft ebenfalls erfolgen. Die Sportlerehrung hatten Holger Frenzel und Roy Vinzent von der Gemeindeverwaltung organisiert, das Team des Kulturhauses sorgte für Stärkung. red/hh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de