Maxim Maurice verzauberte alle

Gelungener Neujahrsempfang der Freizeitgruppen der Lebenshilfe mit Starauftritt

HILBRINGEN Auch in diesem Jahr lud die Freizeitgruppe der Lebenshilfe Merzig-Wadern ihre Teilnehmer, gemeinsam mit Freunden und Verwandten zu ihrem Neujahrsempfang ins Pfarrzentrum nach Hilbringen ein, um einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu werfen und gemeinsame Ideen für das kommende Jahr zu sammeln.

Die besonderen Momente des vergangenen Jahres

Nach einem Sektempfang als Start, wurde ein leckeres und abwechslungsreiches Buffet eröffnet, welches die Lebenshilfe gemeinsam mit Betreuern und Teilnehmern auf die Beine gestellt hat. Bei guter Stimmung erinnerten sich alle an die besonderen Momente des vergangenen Jahres. Rückblickend auf das Jahr 2019 hatten die Mitglieder Gruppe wieder ein bunt gemischtes Programm mit vielen Highlights.

Ein besonders beeindruckendes Erlebnis war der Besuch des integrativen Musicals „Be a King“ in Trier, welcher Dank einer Spende ermöglicht wurde. Angereizt durch das wunderbare Zusammenspiel der Mitwirkenden mit und ohne Beeinträchtigung haben sich alle dazu entschlossen, eine eigene Musik- und Theatergruppe zu gründen.

Zu weiteren Höhepunkten des vergangenen Jahres gehörten unter anderem eine Schifffahrt der Losheimer Gruppe nach Sierck-les-Bains sowie der Auftritt des „Gospel-Pop-Projects“ eigens für die Freizeitgruppe der Lebenshilfe Merzig-Wadern.

Besonders schön ist zudem die Zusammenarbeit mit dem Merziger Jugendhaus, die nach und nach ausgebaut werden wird. Gemeinsam konnten tolle Projekte mit Leben gefüllt werden. Zum Beispiel haben alle gemeinsam einen stark besuchten bunten Abend veranstaltet und den „Tag der offenen Gesellschaft“ zusammen ausgerichtet. Die nächsten gemeinsamen Veranstaltungen sind bereits konkret in Planung. Ein weiteres Jahres-Highlight war der Besuch der Merziger Weihnachts-Circus-Show. Hier durften die Teilnehmer der Freizeitgruppe den Zauberer Maxim Maurice zum ersten Mal kennen lernen. Er verzauberte sowohl alle Gruppen-Teilnehmer als auch die Betreuer, so dass die Entscheidung feststand, dass es nicht bei dem einen Auftritt bleiben sollte. Dank einer großzügigen Spende war es der Gruppe möglich, ihn für diesen Neujahrsempfang buchen zu können. Eine Mischung aus Humor und Sentimentalität verzauberte alle Gäste.

Eine Foto-Ausstellung sowie die Möglichkeit, neue lustige Bilder mit allerlei Utensilien zu gestalten, rundeten den Neujahrsempfang ab. Dank der zahlreichen Teilnehmer sowie der tatkräftigen Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer sowie der Gruppenleiter wurde der Tag ein voller Erfolg.

Für dieses unentbehrliche Engagement möchten sich die Gruppenmitglieder an dieser Stelle noch einmal bei allen Beteiligten bedanken. Ohne diese wunderbare Unterstützung und das Hand-in-Hand-Arbeiten wäre die Freizeitgruppe der Lebenshilfe Merzig-Wadern nicht das, was sie ist.

Dank für die Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer

Wer Interesse hat, sich ehrenamtlich zu engagieren, der kann sich gerne direkt an die Gruppe wenden: Lebenshilfe Merzig-Wadern, Familienentlastender Dienst, Trierer Straße 57, 66663 Merzig. Die Ansprechpartnerin ist Tamara Dell, Tel. (06861) 93967942 oder E-Mail an T.Dell@lebenshilfe-mzg.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de