Maßnahmen in der Corona-Krise

SOS-Kinderdorf Saar sagt Jubiläumsveranstaltungen ab

HILBRINGEN Die für Juni 2020 geplanten Veranstaltungen anlässlich des 60-jährigen Bestehens des SOS-Kinderdorfes in Hilbringen müssen abgesagt werden. Bereits seit geraumer Zeit plant das SOS-Kinderdorf Saar die Feier seines 60. Geburtstages.

Unter der Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas sollte das Jubiläumswochenende mit zwei Großveranstaltungen gefeiert werden: Ein offizieller Festakt in der Losheimer Eisenbahnhalle und ein großes Familienfest mit Spiel und Spaß für alle Altersgruppen.

„Mit den Veranstaltungen wollten wir uns vor allem bedanken für das Engagement von Freunden und Förderern, Vereinen und Stiftungen, öffentliche Institutionen und Firmen. Ohne Ihre Unterstützung, sei es in finanzieller Form oder durch ehrenamtliche Tätigkeiten, hätten wir es nie soweit geschafft”, so Einrichtungsleitung Joachim Selzer.

„Besonderer Dank gilt außerdem auch unseren aktiven, ehemaligen und ehrenamtlichen Mitarbeitern“.

Doch außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: „Aufgrund der akuten Infektionsgefahr durch das Corona-Virus und zum Schutz der Gemeinschaft sind wir gezwungen die Feiern abzusagen“, erklärt Maria Braun, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit. „Wann und in welcher Form wir das Jubiläum nachfeiern können, ist bisher noch unklar. Dies ist in erster Linie abhängig von den weiteren Verläufen der Pandemie.”

Weitere Informationen über die Aktivitäten im SOS-Kinderdorf Saar gibt es online unter www.sos-kinderdorf.de/kinderdorf-saar/aktuelles.

red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de