Marienschule stellt sich vor

Informationsveranstaltung am 11. Dezember an Saarbrücker Schule

SAARBRÜCKEN Am Mittwoch, dem 11. Dezember, findet von 19 bis 21 Uhr in den Räumen der Marienschule in Saarbrücken, Hohenzollernstraße/ Ecke Roonstraße, ein Informationsabend für interessierte Eltern von Grundschulkindern der jetzigen Klassenstufe 4 statt.

Die Marienschule ist ein staatlich anerkanntes Gymnasium in freier Trägerschaft des Bistums Trier. Als erstes Gymnasium im Regionalverband Saarbrücken bietet die Marienschule ab dem Schuljahr 2019/20 Ganztagsklassen an. Das Modell mit der ersten Fremdsprache Französisch wird in den Klassenstufen 5 bis 6 (optional: Klassenstufe 7) umgesetzt. Ganztagsklasse, das heißt: Unterricht, Förderung, Aufgaben und Freizeit werden in einem eigenen Rhythmus kindgerecht über den Tag verteilt. Das gemeinsame Mittagessen im Schulbistro ist dabei ein wichtiger Faktor. Integriert sind Arbeitsgemeinschaften mit naturwissenschaftlichen, sportlichen und musischen Angeboten sowie die KULT-Stunden mit wechselnden Projekten aus den Bereichen Kultur, Umwelt, Leben und Technik. Die verbindliche Schulzeit endet Montag bis Donnerstag um 16.05 Uhr, der Freitagnachmittag ist frei, kann aber durch Arbeitsgemeinschaften bei Bedarf abgedeckt werden. Das Modell ist kostenfrei. Die Marienschule bietet ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich erst nach der 7. Klasse für ein sprachliches oder naturwissenschaftliches Profilfach zu entscheiden. Es kann zwischen Spanisch und Latein als dritter Fremdsprache gewählt werden, wodurch der Erwerb des Latinums mit Abschluss der Klasse 10 möglich ist. Sprachlich besonders interessierte Schülerinnen und Schüler können neben der Teilnahme an schulinternen Austauschprogrammen auch die international anerkannten Sprachzertifikate DELF (Französisch) und Cambridge Certificate (Englisch) erwerben. In dem naturwissenschaftlichen Zweig ersetzt Physik die dritte Fremdsprache. Für musisch interessierte Kinder bietet das schuleigene Blasorchester eine willkommene Möglichkeit, ihre Begabung auszuleben.

Ein wichtiges Merkmal der Marienschule ist die individuelle Förderung sowie ein behutsam gestalteter Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule (Patenklassen, Kennenlerntage, Methodentraining). Ein weiteres Plus ist die einzigartige Lage der Marienschule in Alt-Saarbrücken: Sämtliche Buslinien halten direkt vor der Schule.

Der Tag der offenen Tür findet in diesem Schuljahr am 18. Januar 2020 von 8.30 bis 12.30 Uhr statt. Weitere Infos auf der Homepage der Marienschule: www.marienschule-sb.de oder durch einen Anruf im Sekretariat, Tel. (06 81) 5 13 67. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de