Marienkapelle der Hemmersdorfer Fußpilger renoviert

HEMMERSDORF Frisch renoviert präsentiert sich die Marienkapelle der Hemmersdorfer Fußpilger.

Die Kapelle wurde 2003 zum 40. Jubiläum der Wallfahrt nach Klausen von den Hemmersdorfer Fußpilgern in Eigenleistung und mit Spenden erbaut. Sie wird auch von den Fußpilgern in Schuss gehalten.

Die Firma Maler Weber aus Besseringen hat die Kapelle nun innen und außen in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Die Fußpilger bedankten sich dafür recht herzlich. Auf dem Foto sieht man die Übergabe nach den Malerarbeiten von Firmenchef Jörg Weber an die Fußpilger.

Vor dem kleinen Kirchlein wurde Weber eine Kerze mit der Marienkapelle übergeben.

Die Hemmersdorfer Marienkapelle ist ein gern besuchter Ort für Wanderer und Gläubige, sowie ein Ort, an dem die Pilger Fürbitten an die Mutter Gottes richten können.

red./am / Foto: Verein

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de