Marienhaus Mitarbeiter spenden 2 829 Euro

SAARLOUIS Mitarbeiter des Marienhaus Klinikums haben den Erlös ihrer Weihnachtstombola in Höhe von 2829,10 Euro an den Kinder-Hospizdienst Saar übergeben.

„Wir sind sehr stolz, diese stattliche Summe denjenigen zur Verfügung stellen zu können, denen es nicht so gut geht wie uns“, schilderte Sonja Petit, Vorsitzende der Mitarbeitervertretung.

Sie überreichte den symbolischen Scheck an Beate Leonhard-Kaul, Leiterin des Kinderhospiz- und Palliativteams Saar. Diese bedankte sich herzlich: „Die wahren Gewinner sind die Kinder“.

Zustande gekommen ist der Betrag bei der Weihnachtsfeier-Tombola. Drei Hauptpreise (Reise nach Mallorca, Kaffeevollautomat, Übernachtung auf dem Klosterberg in Waldbreitbach) waren ausgelobt. Lose wurden für einen Euro schon Wochen vor dem Mitarbeiterfest verkauft. Den ersten Preis gewann Pater Paul Hoffmann.

red./am / Foto: Marienhaus

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de