Mann niedergestochen

Auseinandersetzung in der Hüttenberg-/Königstraße

NEUNKIRCHEN Am frühen Morgen des 14. Septembers wurde der Polizei gegen 4:45 Uhr von einem Zeugen mitgeteilt, dass in der Königstraße eine blutende Person liege. Mehrere Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Neunkirchen fanden die Person, die offensichtlich Stich- und Schnittverletzungen aufwies.

Wie mittlerweile ermittelt werden konnte, könnten die Verletzungen der Person im Zusammenhang mit einer Auseinandersetzung mit einer vier- bis fünfköpfigen Gruppe stehen. Die Auseinandersetzung hat sich ersten Erkenntnissen nach im Bereich der Hüttenbergstraße zugetragen, kurz bevor bei der Polizei die Mitteilung eingegangen ist.

Die Personen aus der Gruppe werden wie folgt beschrieben: junge Männer, bekleidet mit schwarzer Oberbekleidung, Lederjacken, Jeans, von südländisches Aussehen .

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neunkirchen unter (06821) 2030 oder dem Kriminaldauerdienst in Saarbrücken unter (0681) 962-2133 in Verbindung zu setzen.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de