„Manegen der Macht“

Ausstellung in der Politischen Akademie

SAARBRÜCKEN Am Donnerstag, 22. August, um 18 Uhr wird in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland die Ausstellung ­„Manegen der Macht“ von Jörg Hempel eröffnet. In seiner zwischen 1993 und 2013 entstandenen Fotoserie „Manegen der Macht“ durchleuchtet Jörg Hempel die nationalen legislativen Zentren Europas, indem er nicht nur die Fassaden der Gebäude in den Fokus rückt, sondern hinter die architektonischen Kulissen blickt.

Dadurch wird uns ein Gefühl für die kulturelle und mentalitätsgeschichtliche Vielschichtigkeit Europas vermittelt. Denn die Sprache der Parlamentsarchitektur, die in ebenso sachlich klaren wie ästhetisch wirkungsvollen Aufnahmen eingefangen wurde, ist beredtes Zeugnis für den Umgang mit der politischen Entscheidungsfindung der verschiedenen Nationen.

In der Ausstellung begibt man sich auf Erkundungsreise durch ein facettenreiches architektonisches Dekorum und findet gerade darin die verschiedenen Identitäten der Länder und ihrer divergierenden politischen Kultur gespiegelt.

Das Grußwort hält Reinhard Klimmt, Stiftungsratsvorsitzender SDS, Ministerpräsident a.D. Einführende Worte zur Vernissage spricht Dr. Verena Paul, Studienleiterin.

Infos unter Tel. (06 81) 9 06 26- 24. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de