Mandatsträger geehrt

Bürgermeister Feld nutzte den Neujahrsempfang, um Mitgliedern zu danken

EPPELBORN Mit der Neuwahl des Gemeinderates und der Ortsräte sind mehr als 30 Mandatsträger aus den kommunalen Gremien der Gemeinde Eppelborn ausgeschieden. Mit ihrem Engagement haben sich die Kommunalpolitiker über die Erfüllung beruflicher Aufgaben und über das übliche Maß hinaus um die Gemeinde Eppelborn und ihre Bürgern verdient gemacht.

Die wichtigsten Gremien der Gemeinde

Als Gemeinderats- und Ortsratsmitglied gehört man den wichtigsten Gremien der Gemeinde an. Mitglied zu sein in einem Gemeinderat, in einem Ortsrat, die Übernahme eines Amtes als Ortsvorsteher und als Beigeordneter ist nicht immer einfach. Freude und Enttäuschung, Erfolg und Misserfolg, Zustimmung und unsachliche Kritik, gute und schlechte Zeiten wechseln sich ab.

Dabei geht die ehrenamtliche Tätigkeit voll zu Lasten der Familie und der Freizeit. Sorgfältig muss stets ein Mittelweg zwischen parteipolitischem Auftrag und Wählerinteresse gesucht und gefunden werden.

In diesen Spannungsfeldern haben sich die ausgeschiedenen Mitglieder mit großer Sachkenntnis bewegt.

Sie haben als Mitglieder von Parteien und Fraktionen unter Beweis gestellt, dass man sich politisch bekennen, aber auch unparteiisch arbeiten kann. Sie haben sich durch Bürgernähe und Sachkunde ebenso ausgezeichnet wie durch eine klare Linie und ein offenes Wort. In den Gremien galten sie als kollegial und kameradschaftlich, als Verwaltung haben wir sie als kritische aber auch faire Partner kennengelernt.

Im Rahmen des Neujahrsempfangs sprach Bürgermeister Dr. Andreas Feld gemeinsam mit dem saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement Dank und Anerkennung aus.

Die Geehrten

Für mehr als 20-jährige Mitgliedschaft in den Gremien erhielten Rosmarie Müller aus Bubach-Calmesweiler, Dr. Rainer Schmitt aus Dirmingen, Erwin Blatt und Dieter Schmitt aus Eppelborn sowie Günter Bastuck aus Humes die Bartholomäus-Koßmann-Medaille in Silber.

Auf mehr als 30-jährige Mitgliedschaft können Manfred Groß und Michael Hoffmann aus Eppelborn zurückblicken und erhielten als Anerkennung für ihr außerordentliches Engagement die Bartholomäus-Koßmann-Medaille in Gold.

Karlheinz Müller aus Humes, der am Neujahrsempfang verhindert und fast 35 Jahre Mitglied im Gemeinderat Eppelborn war, wird die Bartholomäus-Koßmann-Medaille in Gold zu einem späteren Zeitpunkt überreicht.

Auch dankte der Bürgermeister dem ehemaligen Ortsvorsteher von Hierscheid, Reiner Paul, für sein mehr als 18-jähriges Engagement.

Bürgermeister Dr. Andreas Feld richtete am Ende der Ehrung die Bitte an die Mandatsträger, dass sie auch weiterhin ihr Engagement und ihre Erfahrung der Gemeinde zur Verfügung stellen. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de