Malstatt aus interkulturellem Blickwinkel

Malstatt Scouts beteiligen sich an den Interkulturellen Wochen

SAARBRÜCKEN Zu den interkulturellen Wochen vom 21. September bis 3. Oktober bieten die „Malstatt Scouts“, ein BIWAQ-Projekt der Diakonie Saar zum Thema „Existenzsicherung durch Arbeit“, ein abwechslungsreiches Programm in Malstatt an. Für alle Veranstaltungen ist aus aktuellem Anlass eine Anmeldung notwendig unter Tel. (0681) 9 58 27 18 oder Tel. (0172) 4 58 01 78.

Bei einem geführten Rundgang durch die Breite Straße im Unteren Malstatt können die Teilnehmer den Stadtteil aus ganz neuem Blickwinkel erfahren. Die knapp 800 m lange Straße war immer als Trödelparadies bekannt. Jetzt tummeln sich hier viele Geschäfte aus dem Orient. Malstatt Scout Riad Katta zeigt am 22. und 29. September, von 11 bis 13 Uhr, bei orientalischen Leckereien die Vielfalt und Besonderheit der Breite Straße. Treffpunkt des Rundgangs ist der Brunnen am Malstatter Markt. Unkostenbeitrag 5 Euro.

Auch im Nachbarschaftsgarten in der Lebacher Straße 83 gibt es Programm: Am Montag, 21. und 28. September, wird jeweils von 14 bis 16 Uhr mit selbst gebauten Spielen aus Holz gespielt. „Egal ob jung oder alt, wir möchten unsere Spiele präsentieren und den Garten mit Spaß und Spannung beleben“, freut sich Marcela Hienz mit ihren Kollegen Isabella Seibert und Heiko Recktenwald auf die Nachmittage.

Ebenfalls im Nachbarschaftsgarten findet die offene Holzwerkstatt statt. Interessierte können hier am Dienstag, 29. September, und Mittwoch, 30. September, jeweils von 12 bis 15 Uhr mit Unterstützung durch die Malstatt Scouts sägen, bohren und feilen. Beide Angebote sind kostenlos.

Wer sich mit Laptop, Tablet oder Smartphone noch unsicher fühlt oder einfach neugierig ist, was mit diesen Geräten alles möglich ist, kann am Donnerstag, 24. September, zwischen 15 und 16.30 Uhr, oder am 1. Oktober von 10 bis 11.30 Uhr in die Schulungsräumen am Hambacher Platz (Friedrich-Hecker-Straße 17) kommen. Malstatt Scout Corinna Krivograd beantwortet Fragen und stellt verschiedene Apps vor. Das Angebot ist kostenlos.

Freitags gibt es Suppe in der Stadtteilwerkstatt Malstatt (Ludwigstraße 31). Die Malstatt Scouts bereiten eine Suppe mit frischen Zutaten aus dem Nachbarschaftsgarten zu. Um 13 Uhr wird gemeinsam Suppe und selbst gebackenes Brot gegessen.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de