Maibaumsetzen in Pachten

HVV und SSV laden zur zünftigen Feier ein

PACHTEN Am Dienstag, 30. April, wird um 18.30 Uhr pünktlich vor Beginn der Hexennacht auf dem Kirchplatz in Pachten der Maibaum aufgestellt.

Das Maibaumsetzen ist ein im deutschsprachigen Raum seit Jahrhunderten gepflegter Brauchtum. Es ist ein schöner Brauchtum, die Maienzeit auf diese Art zu begrüßen und somit die schönen Jahreszeiten, Frühling und Sommer willkommen zu heißen.

In Pachten wird die Tradition schon seit vielen Jahren gepflegt. In der Ortsmitte auf dem Kirchplatz wird ein hoher Baum aufgerichtet. Er ist mit zwei Kränzen geschmückt, das Besondere an dem Baum sind die handbemalten Wappenschilder welche die Wappen und Embleme der Pachtener Vereine zeigen.

Dies soll auch ein Zeichen der Verbundenheit innerhalb der Pachtener Ortsvereine sowie die Bindung an den Heimat und Verkehrsverein zeigen.

Das vom Heimat und Verkehrsverein in Verbindung mit der Jugend der SSV Pachten organisierte und durchgeführte Maibaumsetzen wird sehr gut besucht.

Das Fest wird zünftig gefeiert und für Speis und Trank ist gesorgt. Zum Tanz in den Mai lädt die Band Los Dentos ein. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de