Magic Comedy Night im big Eppel

Zauberhafte Top-Besetzung mit Europameistern und Lokalmatadoren

EPPELBORN Mit einer tollen Besetzung wartet die „1. Magic Comedy Night“ am Samstag, 26. Januar im big Eppel in Eppelborn auf. Am Start sind unter anderem der amtierende Europameister der Zauberer Patrick Lehnen aus Köln und der Zweitplatzierte der EM Jakob Mathias aus St. Wendel.

Viele Fans dürfte auch Ballonkomiker Tobi van Deisner aus Günzburg anlocken, der absolute Publikumsliebling des Zauberfestivals in St. Wendel. Patrick Lehnen wurde 2017 vom Magischen Zirkel von Deutschland zum „Magier der Jahres“ gekürt. Er siegte sowohl bei den Deutschen Meisterschaften, als auch bei der EM mit einer Darbietung, in der eine Schreibtischlampe zum Leben erwacht – ebenso unerklärlich, wie romantisch, einfühlsam und berührend.

Im Saarland kaum mehr vorstellen muss man Jakob Mathias, der trotz seiner Jugend schon zur Weltelite der Magier zählt. Im big Eppel spielt er seine Topnummer „Beach-Party“, mit der er bei der WM 2015 den 3. Platz belegte und auch schon viele Fernsehauftritte hatte unter anderem in China, Japan und Paris bei „le plus grand cabaret du monde“. In Eppelborn wird Jakob wohl auch sein neuestes Programm präsentieren „La Kiste“.

Tobi van Deisner zelebriert mittels Ballons und gemeinsam mit „Freiwilligen“ aus dem Publikum urkomische Geschichten wie „Romeo und Julia“ oder „Cäsar und Kleopatra“. Tobi stand im Halbfinale des RTL-Supertalents, „rockte“ die Weihnachtsfeier des FC Bayern München und hat im Saarland sehr viele Fans. Für diese ist sein Gig in Eppelborn ein absolutes „Muss“, denn wenige Wochen danach startet er zu einer einjährigen Weltreise.

Vierter im Bunde ist das saarländische „Zauber-Urgestein“ Martin Mathias. Als Hausmeister Herbert fällt ihm so einiges „Sinnvolles“ ein. So etwa das „Bierrecycling“: da Alkohol bekanntlich in den Kopf steigt, schraubt sich Herbert einen „Wasserhahn“ in die Stirn und zaubert so das gute Pils wieder in das Glas zurück – na denn prost.

Karten kosten im Vorverkauf 19,45 Euro; Jugendliche bis 16 Jahre zahlen 13,95 Euro. Infos bei Gog Concept, Tel. (06851) 867055 oderper E-Mail: gog-concept@t-online.de.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de