Männerkochkurse bei der VHS boomen

HASSEL Der Männerkochkurs ist zu Ende. Es ist der siebte Kurs der VHS Nebenstelle Hassel, der freitags stattfindet, und den Volker Unbehend angeregt hat, weil „es in Hassel kein Lokal mehr gibt. Hier ist es gemütlich, eine gute Gesellschaft, das selbst Gekochte schmeckt uns gut. Wir nennen uns ja auch „Kochkurs Schmackofatz“. Gekocht wird Hausmannskost, auch mal gut Saarländisch, indisch, italienisch, Gyros, Semmelknödel mit Krustenbraten und Steaks, flambiert, in Pfefferrahmsauce sind dabei. Dozent Fred Körner informiert über Ernährungslehre, über die Inhaltsstoffe und Gewürze sowie deren gesundheitlichen Effekt. Sein Spezialgebiet ist die indische Küche (Ingwer, Kurkuma). Gelernt haben die Männer auch effektives Schneiden. Das Ziel von Fred Körner ist, dass jeder selbständig mindestens ein Gericht zu Hause kochen kann, auch einmal für mehr Gäste. Er möchte sein eigenes Wissen durch Praxis weitervermitteln. Der nächste Kurs sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene beginnt am 6. März um 17 Uhr in der Schule am Eisenberg. Anmeldung: vhs.sanktingbert.de.

red./jj / Foto: Strobel

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de