Lustige Mitmach-Aktionen

AWO Malstatt veranstaltete eine „AWO-liade“

MALSTATT Fester Bestandteil im besonderen Sommer-Ferienprogramm des Ortsvereins Malstatt der Arbeiterwohlfahrt (AWO) war auch in diesem Jahr eine sogenannte „AWO-liade“. Ortsvereins-Leiterin Bärbel Bock und ihr Team Ingrid Bröder und Pia Kohler hatten sich dazu wieder einmal vier lustige Mitmach-Aktionen ausgedacht, die den Senior nicht nur einen Riesenspaß machten, sondern auch altersgerechte Anforderungen stellten.

So wurde beispielsweise beim lustigen „Entenfangen“ aus einem kleinen „Schwimmbecken-Teich“ die Motorik der Gäste ebenso gefordert wie beim Spiel „Die AWO kugelt sich“. Ein gutes Auge, Geschicklichkeit und Strategiedenken war dagegen bei den Aktionen „Auto-Einparken“ und „Rollerball“ gefragt.

Bei allen Aktionen ging es darum, möglichst viele Punkte zu sammeln, um dann auf dem „Treppchen“ zu stehen und dabei einen der drei ausgesetzten Siegerpreise zu ergattern. Indes, die über 30 Teilnehmer konnten sich jedoch als Sieger fühlen, wurden sie doch am Ende alle mit kleinen süßen Leckereien belohnt.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de