Luftdruckwaffen gestohlen

Einbruch in Räume des Schützenvereins Hasborn

HASBORN Am frühen Mittwochmorgen, 3. April, brach ein bislang unbekannter Täter in die Räume des Schützenvereines in Hasborn ein. Die Räume selbst befinden sich in einem gesondert abgeschlossenen Teil der Sporthalle des Ortsteiles. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Unbekannte zunächst in die Halle einschlich, nachdem der Mitarbeiter einer Reinigungsfirma gegen 5.30 Uhr dort mit seiner Arbeit begonnen hatte. Aus der Halle heraus hat sich der Dieb anschließend Zugang zu den Vereinsräumen verschafft. Die Reinigungskraft war es auch, die kurze Zeit später auf Geräusche aus dem für den Schützenverein reservierten Bereich aufmerksam geworden war und den Dieb beim Aufbruch eines Stahlschrankes störte. Die Flucht des Täters mitsamt seiner Beute, nach ersten Erkenntnissen mehrere Luftdruckgewehre, konnte er jedoch nicht verhindern. Es soll sich hierbei um einen Mann mit einer Größe von etwa 1,80 Meter und dunklen bis schwarzen, an den Seiten kurz geschnittenen und leicht nach oben frisierten Haaren gehandelt haben.

Hinweise an die Polizeiinspektion St. Wendel, Tel. (06851) 8980.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de