Lobeshymnen für Streichquartett

Saarbrücker Kammerkonzerte präsentieren am 17. Februar das „Quatuor Hermès“

SAARBRÜCKEN Das international angesehene, französische Streichquartett „Quatuor Hermès“ ist am Sonntag, dem 17. Februar, um 11 Uhr, innerhalb der Saarbrücker Kammerkonzerte zu Gast in der Hochschule für Musik Saar. Auf dem Programm stehen das Streichquartett D-Dur KV 575 von Wolfgang Amadeus Mozart, die Fantaisies sur le nom de

Sacher von Philippe Hersant und das Streichquartett Nr. 4 von Béla Bartók.

Ausführende sind Omer Bouchez (Violine), Elise Liu (Violine), Yung-Hsin Lou Chang (Viola) und Anthony Kondo (Cello).

Seit seiner Gründung 2008 wird das Können des Quatuor Hermès von der Öffentlichkeit und der Presse in der ganzen Welt anerkannt. Die Washington Post lobte ihre „starke Persönlichkeit, die Schönheit ihres Klanges und ihre hohe Präzision, gepaart mit eigener Ausstrahlung und Vorstellungskraft“. Und die New York Times sprach von einer „packenden Verbindung von Entschlossenheit und Tiefe“.

Im Lauf seiner Karriere war das Quartett auf Tourneen in Europa, Asien, in den Vereinigten Staaten und in Südamerika wie auch in Marokko, Ägypten, Kasachstan und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sie werden regelmäßig bei den großen Festivals in Frankreich und außerhalb eingeladen und treten in so bekannten Sälen auf wie im Kennedy Center in Washington oder der Carnegie’s Zankel Hall in New York.

Viele prägende Begegnungen waren auf ihrem Weg entscheidend: etwa das Ravel-, das Ysaÿe- und das Artemis-Quartett. Dazu kommen wichtige Persönlichkeiten wie Eber­hardt Feltz in Berlin, später auch Alfred Brendel, mit dem sie bis heute regelmäßig arbeiten.

Das Quatuor Hermès hat zahlreiche renommierte Preise erhalten, u.a. jeweils der 1. Preis beim Internationen Wettbewerb in Genf 2011, beim Wettbewerb der FNAPEC 2010 und beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Lyon 2009. Entscheidend für ihre langjährige internationale Förderung war auch der erste Preis bei der YCA, dem Vorspiel bei den Young Concert Artists in New York.

Die jüngste CD des Quatuor Hermès mit den drei Streichquartetten op. 41 von Robert Schumann rief begeistertes Echo beim Publikum und der Presse hervor.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim SR-Shop im Musikhaus Knopp, Futterstraße 4 in Saarbrücken, und an der

Tageskasse. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de