Lkw-Fahrverbot im „Vogelviertel“

Bexbach. In den vergangenen Monaten wurden an die Ortspolizeibehörde zahlreiche Beschwerden herangetragen, wonach sich im „Vogelviertel“ unverhältnismäßig viele Lkw ihren Weg durch das Wohngebiet suchen. Nach Prüfung durch das Ordnungsamt konnte festgestellt werden, dass dies in erster Linie der Tatsache geschuldet ist, dass die Fahrer versehentlich falsch abbiegen. Es konnten jedoch auch zahlreich Lkw entdeckt werden, die ortskundig sind und bewusst die vermeintliche Abkürzung durch das Wohngebiet in das Industriegebiet „In der Kolling“ nutzen. Seitens der Stadt Bexbach wurde daher ein Fahrverbot für Lkw über 3,5 Tonnen angeordneten, das zeitnah durch eine Ergänzung der Beschilderung umgesetzt wird. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de