Livestream-Konzert

Truck Stop bringen den wilden Westen nach Haus

Truck Stop, die Country-Legende aus Deutschlands Norden, gibt am 17. Oktober ihr erstes Livestream-Konzert.

„Die Sehnsucht zu unseren Fans treibt uns an. Mit dem ersten Truck-Stop-Livestream-Konzert werden wir euch alle mal so richtig aufmuntern – mit einem unterhaltsamen Programm, moderiert von unserem Freund Fabian Harloff, der vielen auch als Schauspieler und Musiker bekannt sein dürfte“ berichtet die Band.

Die Technik macht’s möglich, dass die Bandmitglieder während und nach dem Live-Konzert Fans ansprechen und mit ihnen interagieren können. Dafür wird während der Show ein Link zur Verfügung gestellt, mit dem es möglich ist, sich in die „Zoom Konferenz“ mit Chat zum Konzert einzuwählen. Jeder Teilnehmer wird von der Bühne aus (über Bildschirme) für die Band sichtbar sein, so dass sie individuell auf die Fans reagieren und mit ihnen agieren kann.

Auf diese Weise kommen die virtuellen Konzertbesucher trotz räumlicher Entfernung am Ende doch ganz nah ran an die Band – bis auf die Bühne und in den Backstage-Bereich, denn nach dem Konzert ist vor dem persönlichen Klönschnack-Chat. Und noch ein weiteres Highlight winkt: die Vorstellung der brandneuen Truck Stop-Single „Liebe, Lust & Laster!“ aus dem kommenden Album „Liebe, Lust & Laster!“. Natürlich die gibt es auch die Truck-Stop-Hits wie „Ich möcht‘ so gern Dave Dudley hör’n“, „Take it easy“, „Der Wilde, wilde Westen“ und die Titelmelodie der TV-Serie „Großstadtrevier“. Selbstverständlich dürfen auch die Hits der aktuellen Alben nicht fehlen.

Ein Einzelticket kostet 18,50 Euro, ein Gruppenticket 35 Euro (beides inkl. Gebühren und Spende). Der Erwerb eines Tickets berechtigt ein Endgerät zur Übertragung des Streams. Das Gruppenticket hat vor allem symbolischen Charakter. Tickets gibt es unter www.eventbrite.de

Das Livestream-Konzert startet um 20 Uhr, der Test-Stream wird ab 18 Uhr bereitgestellt.

Zoom Konferenz mit Chat sowie Backstage-Chat sind nach dem Konzert möglich. Das Livestream-Konzert ist per gekauftem Link auch noch nach der Veranstaltung verfügbar. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de